Pressestimmen Musiktheater

Oper Medea

 

 

Lesen Sie hier eine Auswahl der Pressestimmen zu meinen Musiktheaterstücken.

Buergerhaus Eching Plakat Orpheus

Orpheus von Christoph Willibald Gluck

18.06.2016

Orpheus im Bürgerhaus

… Komplettiert und bereichert wurde die Inszenierung durch die literarische Begleitung der Autorin Ursula Haas. Sie fasste den griechischen Mythos über den begnadeten Sänger Orpheus zusammen … ebenfalls sehr aufschlussreich gestaltete sie … unbekannte Details über die Entstehungsgeschichte der Oper und ihre verschiedenen Fassungen … Anspruchsvoll waren ihre ausgewählten Zitate  … von Lyrik William Shakespeares über R.M. Rilke bis zu Ingeborg Bachmann, dass die “Liebe über den Tod hinaus“ auch immer wieder nicht nur musikalisch, sondern auch literarisch verarbeitet wurde … in: Ulrike Wilms, Echinger Bote,13.Juli 2016

Mozarts "Entführung aus dem Serail"

20.05.2002

konzertant, Erzähltext von Ursula Haas.

Weiterlesen …

Mozarts "L`Enlèvement au Sérail"

07.05.2002

avec un récit de Bassa Selim de Ursula Haas, im Théatre des Champs-Elysées, Paris, 7. Mai 2002

Oper "Medea" in der Bastille Opéra, Paris:

20.03.2002

Weiterlesen …

Oper "Medea" im Stadttheater Bern:

05.06.2001

Zwischen Realismus, Comic und Tiefsinn. Die Medea sei ein feminines Monument, sagte der Komponist Rolf Liebermann bei der ersten zweiaktigen Fassung seiner Oper "Freispruch für Medea" auf ein Libretto der Dichterin Ursula Haas. 

Weiterlesen …

Oper "Die Entführung aus dem Serail" konzertant im Prinzregententheater München

12.10.1999

Die Szene nicht vermisst ... So munter und musikalisch gelungen wünschte man sich manche szenische Produktion. ... Dass die szenische Aktion kaum vermisst wurde, lag auch an der rollendeckenden Besetzung sowie am "Erzähltext" von Ursula Haas und dessen Interpretation durch Dietrich Fischer-Dieskau. 

Weiterlesen …

Oper "Freispruch für Medea", Staatsoper Hamburg:

26.09.1995

Ruth Berghaus´ Inszenierung zielt auf strikt antinaturalistische Lakonik, verweigert tröstliche Utopie: Medea harrt starr vor den eigenen schwarzen Schatten. 

Weiterlesen …

Konzert "Medea – Monolog", Musikhalle Hamburg:

28.08.1990

Leidenschaftlicher Freispruch. ... Die sechzig Zeilen in freiem Rhythmus sind ein Glücksfall mit politischen Implikationen. 

Weiterlesen …